Zur Vermittlung und Begleitung ausländischer Au-pairs in deutsche Gastfamilien und deutscher Au-pairs ins Ausland verfügt der vij über ein Netz von Beratungsstellen und Au-pair-Clubs in Deutschland. Der Bundesverein unterhält Beratungsstellen in Paris, St. Petersburg, Charkiv und Odessa. Darüber hinaus arbeitet der vij international und kooperiert mit kirchlichen Partnern und Nichtregierungsorganisationen im Ausland.

Der vij betreibt internationale Wohnheime für junge Menschen in Nürnberg, München und Stuttgart und ein Studentinnenwohnheim in Nürnberg. Sozialtherapeutische Wohngruppen, teilbetreutes und begleitetes Wohnen für junge Frauen gibt es in München.

Das Fraueninformationszentrum FIZ in Stuttgart und die Fachberatungsstellen JADWIGA in München und Nürnberg setzen sich für die Rechte von Heiratsmigrantinnen und Opfern von Menschenhandel und Zwangsprostitution ein. Sie bieten umfassende Unterstützung und Hilfen für die Betroffenen in Krisensituationen.

Integrationshilfen für Migratinnen und ihre Kinder werden in Stuttgart und München angeboten. Schulprojekte in Frankfurt und Bad Hersfeld unterstützen Jugendliche bei Ihrem Schulabschluss und der Berufsorientierung. Ein Programm zur Begeitung von Senioren und Seniorinnen zu Hause ist 2008 in Nürnberg hinzugekommen.

In Württemberg wird die kirchliche Bahnhofsmission vom vij-Landesverein Württemberg gemeinsam mit IN VIA - Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit geführt. In den übrigen Bundesländern sind die Bahnhofsmissionen in anderer Trägerschaft.